Elefanten Skulpturen an einer Fluchtwegebrücke für die Albert-Schweitzer-Schule der Stadt Wedel


Diese Fluchtwege Brücke sollte aufgewertet werden.

Die Stadt Wedel suchte sich unsere Elefanten aus.
Stahl verzinkt, Höhe ca. 230 cm

Im Regelfall wird diese Brücke nicht gebraucht. Die Stadt Wedel bei Hamburg suchte nach einen "Kunst am Bau" Lösung um die Brücke gestalterisch etwas spannender zu gestalten. Sie wählten unsere Elefanten aus feuerverzinktem Stahl.

Die Elefanten zeigen den Schülern, in welche Richtung sie laufen müssen.

Schöner Auftrag, netter Kontakt und super Zusammenarbeit mit Frau Flesken von der Stadt Wedel.

  •   Gartenskulptur
    • Anmerkung: durch die Feuerverzinkung bleibt die Oberfläche nicht ganz plan.
    • Material: 3 mm Stahlblech, feuerverzinkt
    • Höhe: nach Wunsch
    • Befestigung: mit rückseitigen Laschen

Elefant aus 3 mm Stahl
feuerverzinkt, Höhe 1 Meter  650,- EURO
feuerverzinkt, Höhe 2 Meter  950,- EURO
feuerverzinkt, Höhe 2,3 Meter  1.350,- EURO


Preis je Stück: ab 650,- EURO
ab 650,- EURO
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten)


Zusätzliche Versandkosten für diesen Artikel: 140,- EURO

Artikelnummer: 362112
Menge:    

Allgemeine Hinweise zur Bestellung

Kundenbewertungen für Elefanten Skulpturen an einer Fluchtwegebrücke für die Albert-Schweitzer-Schule der Stadt Wedel:


Meine Bewertung zum Produkt Elefanten Skulpturen an einer Fluchtwegebrücke für die Albert-Schweitzer-Schule der Stadt Wedel  von: patric am: 16.02.2009
Hallo, Eure Brücke mit den Eelefanten in Wedel hat mich wirklich begeistert. Mehr davon.

Kunst aus der Schmiede Metallgestaltung, Kunstschmiede, Metalldesign und Metallbau vom Feinsten aus Hildesheim. Zertifiziert nach DIN EN 1090 EXC 1 und EXC 2

Warenkorb


Ihr Warenkorb
ist noch leer.

* Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versandkosten
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.

Wir wollen, dass unsere Arbeiten Sie glücklich machen. Zertifiziert nach DIN EN 1090 EXC 1 und EXC 2