05.02.10 Arbeiten am Heckschweller der Lokomotive


Artikelnummer: A77

Der Heckschweller der Lokomotive wird mit einem kleinen Beil "auf alt getrimmt"


Nach der Behandlung mit dem Beil und einem schicken schwarzen Anstrich, wird der Schweller an die vorbereiteten Laschen hinten, unterhalb des Führerhauses verschraubt.

Zwei geformte und mit Nieten verzierte Bleche verdecken später die seitlichen Transportöffnungen für den Gabelstapler.

Sie sehen so authentisch aus. als ob sie schon immer zur Lok gehört hätten.




Lieferfrist 84 Werktage **

Kundenbewertungen für 05.02.10 Arbeiten am Heckschweller der Lokomotive:


Keine Bewertung vorhanden für 05.02.10 Arbeiten am Heckschweller der Lokomotive!

Kunst aus der Schmiede Metallgestaltung, Kunstschmiede, Metalldesign und Metallbau vom Feinsten aus Hildesheim. Zertifiziert nach DIN EN 1090 EXC 1 und EXC 2

Warenkorb


Ihr Warenkorb
ist noch leer.

* Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versandkosten
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.

Wir wollen, dass unsere Arbeiten Sie glücklich machen. Zertifiziert nach DIN EN 1090 EXC 1 und EXC 2